"Die Brücke Magdeburg" von 1991 bis heute

Meilensteine der Trägergeschichte

5. März 1991

Gründung des Vereins "Die Brücke Magdeburg"

1991 Erste ehrenamtliche Aktivitäten im Jugendclub „Klausener Straße“ (soziale Gruppenarbeit, Beratungsgespräche)
Juli 1992 Einstellung der ersten Mitarbeiter
August 1992 Beginn des Projektes „Streetwork in Neu-Olvenstedt“
Oktober 1992 Eröffnung des Familienzentrums „Gorkier Hof“
Januar 1993  Aufnahme der Tätigkeit im Bereich "ambulante Erziehungshilfen" im Bürgerhaus "Kannenstieg" (soziale Gruppenarbeit - bis 1995 Hinzunahme von Erziehungsbeistandschaft und Betreuungsweisung
Dezember 1993 Eröffnung des Kinder- und Jugendtreffs „Rampe“
März 1995 Eröffnung der Jugendwerkstatt im Kannenstieg
Juli 1997 Beschluss der Mitgliederversammlung zum Projekt „Kinder-, Jugend- und Familienhaus Schnitterhof“ (Erarbeitung des Konzeptes einschließlich der Übernahme der städtischen Kindertagesstätte sowie Erstellung der Anträge für Stadt und Land für die Umsetzung und die Sanierung des Hauses)
August 1998 Beginn des Projektes "Schulsozialarbeit" an der Sekundarschule "W.-Weitling" (Einstellung des Projektes im Februar 2001 wegen unsicherer Finanzierung)
Dezember 1998 Stadtratsbeschluss zur Übergabe der Einrichtung "Schnitterhof" und zur anteiligen Finanzierung der Sanierung
August 1999 Übernahme der städtischen Kindertagesstätte in der Einrichtung "Schnitterhof"
September 1999 Beginn der Sanierung des Hauses bei laufendem Betrieb der Kindertagesstätte
Frühjahr 2001 Umzug der "ambulanten Erziehungshilfen" sowie des Kinder- und Jugendtreffs "Die Rampe" in den Schnitterhof
6. Juni 2001 Feierliche Eröffnung des Kinder-, Jugend- und Familienhauses "Schnitterhof" durch die zuständige Ministerin des Landes Sachsen-Anhalt
Juli 2001 Eröffnung des Stadtteilcafés "Brückentreff" in dieses Einrichtung
August 2001 Eröffnung des Hortes im "Schnitterhof"
April 2002 Einweihung des neuen Spielplatzes am Stadtteilzentrum
Frühjahr 2004 Beginn der Tätigkeit des Väterzentrums
22. April 2005 Partnerschaftsvertrag unserer Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung "KIK" mit dem österreichischen Jugendzentrum in Lienz
Mai 2005 Übernahme des Hortes der Grundschule "Am Fliederhof"
Herbst 2005 Umzug des Familienzentrums vom Gorkier Hof in die ehemalige Kita "Traumhügel" im Kannenstieg
Herbst 2007 Umwandlung des e.V. in die gemeinnützige GmbH "Die Brücke Magdeburg"
Januar 2008 Auszeichnung zu einem der besten 100 Top-Job Arbeitgeber Deutschlands
Mai 2009 Eröffnung des Musikproberaums im Stadtteilzentrum
November 2009 zwei Kollegen beginnen als erste in Sachsen-Anhalt eine Ausbildung zu Marte-Meo-Therapeuten
Mai 2010 vor dem Stadtteilzentrum eröffnet der erste "Seniorensportpark" Sachsen-Anhalts  
März 2011 20-jähriges Jubiläum des Trägers 
Mai 2011  der Träger stellt erste Bürgerarbeiter im Familienzentrum ein
August 2011 wir feiern das 10-jähriges Jubiläum des Hortes 
März 2012 die Kindertagesstätte startet das dreijährige Gesundheitsprojekt "Tiger-Kids" in Kooperation mit der AOK
August 2012 Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung für eine Reintgrationsklasse in Magdeburg und Start des Projektes in unserer Jugendwerkstatt
Januar 2013 Start des Projektes "Fachstelle für die Arbeit mit sexuell grenzüberschreitenden Kindern und Jugendlichen in Magdeburg" - Ausweg
August 2013  Zusammenlegung beider Horte in der Grundschule Fliederhof
November 2013 "Eröffnung" der Schreibabyambulanz im Familienzentrum
Februar 2014 Eröffnung der Magdeburger Marte-Meo-Zentrums im Stadtteilzentrum Neu-Olvenstedt
März 2014 erfolgreiche Qualifizierung des Kita-Teams im Bildungsprogramm "Bildung elementar"

April 2014

 

erste erfolgreiche Praktiker - Ausbildung im

Marte-Meo-Zentrum Magdeburg abgeschlossen

August 2014

erster Kurs "Haushalts-Navi" im Familienzentrum

Januar 2015

 

Gründung der Theatergruppe im

Stadtteilzentrum Neu-Olvenstedt

September 2015 der Jugendhilfeausschuss beschließt einstimmig die Erweiterung unserer Jugendwerkstatt um die Reintegrationsklasse und um das Projekt Tagelöhner
September 2015

der Jugendhilfeausschuss beschließt einstimmig die Übertragung der städtischen Einrichtung "Kümmelsburg" an unseren Träger.

Hier werden ab dem Januar 2016 der Jugendclub und das Familienzentrum gemeinsam Angebote vorhalten

Januar 2016 das Familienzentrum und der Kinder- und Jugendtreff nehmen die Arbeit in der neuen Einrichtung im Rennebogen auf
Januar 2016 die neuen Projekte der Jugendwerkstatt (Reintegrationsklasse, Tagelöhner-Projekt) nehmen ihre Arbeit auf
Februar 2016 der Träger startet ein durch Spenden finanziertes internationales Theaterprojekt unter Einbindung von Flüchtlingsfamilien aus der Landeshauptstadt